Ärzte Zeitung, 29.03.2004

Aufklärungsaktion zu Fußpilz

LEVERKUSEN (eb). Unter dem Motto "1-2-3 Fußpilzfrei?" startet das Unternehmen Bayer HealthCare in Kooperation mit Hautärzten des Bundesverbandes der deutschen Dermatologen und Apothekern ab April eine bundesweite Aufklärungskampagne. Dazu wird Ärzten ein Set mit Informationsmaterialien zu Ansteckungsrisiken, Symptomen und Therapie zur Weitergabe an Patienten angeboten. Das Set enthält zum Beispiel eine Patienten-Broschüre und eine Karte mit zehn Tips gegen Fußpilz. Auch wird über die Therapie mit Canesten® Extra informiert.

Bezug: Bundesverband Deutscher Dermatologen (BVDD), Tel.: 07 00 / 28 33 73 78, Fax: 07 00 / 28338353, BVDD-Service c/o med GmbH, Hainenbachstr. 25, 89522 Heidenheim, E-Mail: info@BVDD-Service.de

Topics
Schlagworte
Mykosen (96)
Organisationen
BVDD (73)
Bayer (1111)
Krankheiten
Mykosen (420)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zeit für aggressive Maßnahmen

Viel Geschwätz, wenig Taten: Zeit für aggressive Weichenstellungen in der Diabetes-Prävention, meinen Fachleute. Sie fordern die Lebensmittel-Ampel und Steuern auf ungesunde Produkte. mehr »

Beim Thema Luftschadstoffe scheiden sich die Geister

Gesundheitliche Gefahren von Luftverschmutzung sehen Pneumologen vorrangig als ihr Thema an. Doch die Meinung der Fachärzte darüber ist nicht einhellig. Das zeigt sich auch im Vorfeld ihrer Fachtagung. mehr »

Patienten vertrauen auf Online-Bewertungen

In welche Praxis soll ich gehen? Ihre Entscheidung fällen Patienten zunehmend anhand von Online-Bewertungen – eine Chance für Ärzte, so eine neue Studie. mehr »