Samstag, 28. Februar 2015

31. Ebola: WHO besorgt über nachlassende Unterstützung

[23.02.2015] Nach einem starken Rückgang der Ebola-Neuinfektionen in Westafrika am Anfang des Jahres stagnieren nun die Zahlen schon seit Wochen bei 120 bis 150 neuen Fällen pro Woche. Das bereitet der WHO Sorge. mehr»

32. Arzneimittel: Trend zur ambulanten Medizin treibt Ausgaben hoch

[23.02.2015] Dass die Arzneimittelausgaben 2014 deutlich zulegten, hat mehrere Gründe - dazu gehört auch die wachsende Zahl ambulant behandelter schwer kranker Patienten. mehr»

33. Nach Todesfällen: Bunthörnchen werden untersucht

[20.02.2015] Sie sind süß wie Eichhörnchen - könnten aber ein tödliches Virus übertragen. Seuchenexperten warnen vor dem Kontakt mit Bunthörnchen. Zwei Züchter sind vermutlich an dem bislang unbekannten Erreger gestorben. mehr»

34. KBV rät: Masern-Impfstatus von Erwachsenen prüfen

[20.02.2015] Vor dem Hintergrund des schweren Masern-Ausbruchs in Berlin appelliert KBV-Vorstand Regina Feldmann an die Ärzte, den Impfstatus ihrer Patienten zu überprüfen. mehr»

35. Sepsis: Diagnose in wenigen Stunden

[20.02.2015] Ein im Forschungsprojekt "FastDiagnosis" entwickeltes Gerät soll die schnelle und kostengünstige Diagnose einer Sepsis ermöglichen. mehr»

36. "Ärzte ohne Grenzen": Online-Vortrag über Ebola

[20.02.2015] "Ebola besiegen! - Und dann? Die Folgen von Ebola" lautet ein Online-Vortrag von Dr. Frank Dörner, den "Ärzte ohne Grenzen" für den 25. März ankündigt. mehr»

37. Nach Kieler Keimkrise: Harte Vorwürfe gegen Alheit

[20.02.2015] Bei der politischen Aufarbeitung der Kieler Keimkrise richtet die Opposition schwere Vorwürfe an Schleswig-Ho mehr»

38. Deutschland: Hohe Grippe-Gefahr weiterhin

[20.02.2015] Die Grippe hat Deutschland im Griff: Bundesweit gibt es immer mehr Grippekranke und das Ansteckungsrisiko ist weiterhin hoch. mehr»

39. GBA: Positives Votum für Hepatitis-C-Therapie

[19.02.2015] Der GBA hat das therapeutische Spektrum für Patienten mit chronischer Hepatitis-C-Infektion erweitert - und sich dabei über die Empfehlung des IQWiG hinweggesetzt. mehr»

40. Gebärmutterhalskrebs: Barmer GEK will HPV-Test bezahlen

[19.02.2015] Die Krankenkassen halten den HPV-Test zur Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs für überlegen im Vergleich zum Pap-Abstrich. Die Barmer GEK will die Kosten dafür tragen. mehr»