Mittwoch, 22. Oktober 2014

61. Aidshilfe: Betroffene werden bei Versorgung diskriminiert

[02.10.2014] Die Aidshilfe Nordrhein-Westfalen beklagt, dass es trotz aller Fortschritte eine anhaltende Diskriminierung von Menschen mit HIV oder Aids gibt. Dies gelte auch für das Gesundheitswesen. mehr»

62. Vorbereitungen laufen: Frankfurter Uniklinik soll Ebola-Infizierten behandeln

[02.10.2014] Das Universitätsklinikum Frankfurt soll einen Ebola-Infizierten behandeln. Nach Medienberichten handelt es sich um einen Kinderarzt, der sich beim Hilfseinsatz in Afrika infiziert hat. mehr»

63. US-Klinik: Ebola-Infektion zunächst nicht erkannt

[02.10.2014] Die Ebola-Infektion bei dem Erkrankten in den USA hätte wohl viel früher diagnostiziert werden können. Mitarbeiter einer Klinik in Dallas erkannten die ersten Symptome offenbar nicht - und schickten den Mann nach Hause. Freunde berichten davon, dass der Infizierte mit Dutzenden Menschen Kontakte mehr»

64. Impfschutz: Alle Register gegen Grippe ziehen!

[02.10.2014] Der nächste Grippewinter könnte deutlich stärker ausfallen als der vergangene, warnen Experten. Sie rufen jetzt zur Impfung gegen Influenza auf - und appellieren an die Ärzte, verstärkt auch Schwangere anzusprechen. mehr»

65. Ärztekammer Hessen: Hürden für Hilfseinsätze in Ebola-Gebieten

[01.10.2014] Die Landesärztekammer Hessen ruft die Bundesregierung dazu auf, klare Regelungen für Hilfseinsätze zu schaffen. mehr»

66. Nachgewiesen: Erster Mers-Fall in Österreich

[01.10.2014] In Österreich ist erstmals ein Fall des Coronavirus Mers aufgetreten. Bei einer Frau aus Saudi-Arabien sei die tödliche Krankheit nachgewiesen worden, teilten die Behörden mit. Die Patientin sei in den vergangenen Tagen eingereist und befinde sich nun in der Isolierstation eines Wiener mehr»

67. Kritik an WHO: Zu spät, zu zögerlich, zu unentschlossen

[01.10.2014] Die WHO und westliche Staaten wie Deutschland geraten wegen ihrer unzureichenden Reaktion auf Ebola zunehmend in die Kritik. mehr»

68. Infizierter in Texas: Ebola in USA!

[01.10.2014] Ebola-Alarm in USA: Erstmals ist eine Infektion mit dem Virus außerhalb von Afrika diagnostiziert worden. Der Patient wird in einem Krankenhaus in Texas behandelt. Er sei vor Tagen ohne Ebola-Symptome eingereist. Ob er weitere Menschen angesteckt hat, ist noch unklar. Die CDC sieht keine Gefahr für mehr»

69. Impfmanagement: Software entlastet die Hausarztpraxis

[01.10.2014] Vor acht Jahren hat die Gemeinschaftspraxis Martinsried ein computerbasiertes Impfmanagement eingeführt. Mit Erfolg. Die Durchimpfungsraten stiegen deutlich an. Zudem erleichtert das Programm die Arbeit "kolossal", so der Praxischef. mehr»

70. Ebola: Hoffnung auf Vakzine und Therapien

[01.10.2014] Monoklonale Antikörper, siRNA, neuartige Impfstoffe: Es gibt viele Ansätze im Kampf gegen Ebola, aber noch keine abgeschlossenen klinischen Studien. mehr»