81. Botulinumtoxin: Zucker versüßen Nervengift den Weg

[20.06.2016] Zuckerbindungen sind wohl entscheidend dafür, dass Botulinum-Neurotoxin in Nervenzellen gelangt. mehr»

82. Antibiotika-Resistenzen: Uni Düsseldorf startet Kolleg

[17.06.2016] Die Universität Düsseldorf will die Forschung zu Antibiotika-Resistenzen vorantreiben. mehr»

83. Zika-Test bei Schwangeren: Empfehlungen veröffentlicht

[17.06.2016] Schwangere, die von einem Aufenthalt in einem der Zikavirus-Epidemie-Gebiete zurückkehren, sollten sich auf das Virus testen lassen, empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG) in einer Mitteilung. mehr»

84. Gelbfieber im Kongo: Schon über 1000 Verdachtsfälle

[17.06.2016] Eine aus Angola eingeschleppte Gelbfieberepidemie breitet sich schnell im nördlichen Nachbarland Kongo aus. mehr»

85. Infektionen: Zeckenschutz ist auf jeder Reise ratsam

[17.06.2016] Nicht nur in Deutschland, sondern auch bei Outdoor-Urlauben in Europa ist die Prävention von Zecken-übertragenen Krankheiten wichtig. mehr»

86. Metaanalyse bestätigt: Impfen führt nicht zu Typ-1-Diabetes

[17.06.2016] Für die Hypothese, Impfungen könnten bei Kindern die Entstehung eines Typ-1-Diabetes begünstigen, findet eine Metaanalyse keinerlei Belege. mehr»

87. Indien: Impfaktionen wegen Polioviren im Abwasser

[16.06.2016] Indische Behörden wollen in einer Notfallaktion mehr als 300.000 Kinder gegen Polio impfen lassen. Die Kampagne wurde ausgerufen, weil Kontrolleure im Mai aktive Polioviren in einer Kläranlage der Millionenstadt Hyderabad nachgewiesen haben. mehr»

88. Slowakei: Schafskäse gegessen, an FSME erkankt

[16.06.2016] Im Osten der Slowakei ist es Anfang Juni zu einem Ausbruch von Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) gekommen, berichtet das CRM Centrum für Reisemedizin. Die FSME-Viren wurden dabei offenbar nicht durch Zecken, sondern den Verzehr von unpasteurisiertem Schafskäse übertragen. mehr»

89. Malaria-Arznei: Dem Tabak sei Dank

[16.06.2016] Es besteht ein hoher Bedarf an Malaria-Arzneien. Der pflanzliche Wirkstoff Artemisinin lässt sich aber nur schwer in Massen herstellen. Mit einer neuen kostengünstigen Methode ließe sich die Produktion vereinfachen, so eine Studie. mehr»

90. Einjähriger Beifuß: Kann Tabak in Zukunft den Bedarf an Malaria-Arznei decken?

[15.06.2016] Das Anti-Malaria-Präparat Artemisinin kommt im Einjährigen Beifuß nur in geringen Mengen vor. Jetzt ist es Forschern gelungen, die Vorstufe in großer Menge zu produzieren. Löst das die globale Nachfrage nach Malaria-Arzneien? mehr»