Ärzte Zeitung online, 28.04.2009

Zweiter Schweinegrippe-Fall in Spanien bestätigt

MADRID (dpa). In Spanien ist ein zweiter Fall von Schweinegrippe aufgetreten. Wie Gesundheitsministerin Trinidad Jiménez am Dienstag in Madrid mitteilte, bestätigte sich bei einem Patienten in der ostspanischen Hafenstadt Valencia der Verdacht, dass er sich mit dem Schweinegrippevirus infiziert hatte.

Der Erkrankte befinde sich auf dem Wege der Besserung und könne schon bald aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Am Montag war in der südostspanischen Provinz Albacete der erste Fall von Schweinegrippe in Europa bestätigt worden. Auch dieser Patient zeige kaum noch Symptome und werde das Krankenhaus bald verlassen können, sagte die Ministerin.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »