Ärzte Zeitung online, 28.04.2009

Schulen in ganz Mexiko geschlossen

MEXIKO-STADT (dpa). Wegen der grassierenden Schweinegrippe sind seit Dienstag in ganz Mexiko Kindergärten, Schulen und Universitäten geschlossen. Gesundheitsminister José Ángel Córdova hatte die drastische Maßnahme zur Eingrenzung der Grippe am Vorabend angekündigt.

Mexiko sei in der kritischsten Phase der Epidemie, sagte er. Bisher waren nur die Bildungseinrichtungen im Hochtal von Mexiko geschlossen worden. Die Maßnahme soll zunächst bis zum Wochenende gelten.

Betroffen sind rund 34 Millionen Kinder, Schüler und Studenten sowie mehr als zwei Millionen Lehrer in etwa 250 000 Bildungsinstitutionen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »