Ärzte Zeitung online, 28.04.2009

Schulen in ganz Mexiko geschlossen

MEXIKO-STADT (dpa). Wegen der grassierenden Schweinegrippe sind seit Dienstag in ganz Mexiko Kindergärten, Schulen und Universitäten geschlossen. Gesundheitsminister José Ángel Córdova hatte die drastische Maßnahme zur Eingrenzung der Grippe am Vorabend angekündigt.

Mexiko sei in der kritischsten Phase der Epidemie, sagte er. Bisher waren nur die Bildungseinrichtungen im Hochtal von Mexiko geschlossen worden. Die Maßnahme soll zunächst bis zum Wochenende gelten.

Betroffen sind rund 34 Millionen Kinder, Schüler und Studenten sowie mehr als zwei Millionen Lehrer in etwa 250 000 Bildungsinstitutionen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »