Ärzte Zeitung online, 28.04.2009

Schulen in ganz Mexiko geschlossen

MEXIKO-STADT (dpa). Wegen der grassierenden Schweinegrippe sind seit Dienstag in ganz Mexiko Kindergärten, Schulen und Universitäten geschlossen. Gesundheitsminister José Ángel Córdova hatte die drastische Maßnahme zur Eingrenzung der Grippe am Vorabend angekündigt.

Mexiko sei in der kritischsten Phase der Epidemie, sagte er. Bisher waren nur die Bildungseinrichtungen im Hochtal von Mexiko geschlossen worden. Die Maßnahme soll zunächst bis zum Wochenende gelten.

Betroffen sind rund 34 Millionen Kinder, Schüler und Studenten sowie mehr als zwei Millionen Lehrer in etwa 250 000 Bildungsinstitutionen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »