Ärzte Zeitung online, 30.04.2009

Lufthansa verlängert kostenlose Umbuchung

FRANKFURT/MAIN (dpa). Angesichts der Schweinegrippe hat die Lufthansa ihr Angebot zur kostenlosen Umbuchung von Flügen nach Mexiko-City verlängert. Passagiere könnten jetzt diese Möglichkeit bis einschließlich den 15. Mai nutzen, sagte ein Sprecher der Fluglinie.

Die Auslastung der Rückflüge aus Mexiko sei sehr gut. Lufthansa-Finanzchef Stephan Gemkow sprach am Donnerstag von einer Auslastung der Rückflüge von 93 bis 98 Prozent. Für die Flüge von Frankfurt nach Mexiko sei die Buchungslage in den kommenden Tagen gut. Umbuchungen und Stornierungen gebe es nur vereinzelt.

Am Donnerstag sollte nach Angaben von Lufthansa-Sprecher Thomas Jachnow erstmals ein Arzt des Unternehmens mit nach Mexiko fliegen, so dass von Freitag an alle Rückflüge nach Frankfurt von ihm begleitet werden können. Der Mediziner solle den Passagieren für Fragen zur Verfügung stehen und auf Symptome der Schweinegrippe achten. Auffälligkeiten bei Passagieren sollte die Crew sofort melden.

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Mexikanische Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »