Ärzte Zeitung online, 05.05.2009

Erster Schweinegrippefall in Sachsen-Anhalt

MAGDEBURG (dpa). Auch Sachsen-Anhalt hat jetzt einen Schweinegrippefall. Der Verdacht habe sich bei einem Mann aus dem Landkreis Harz bestätigt, teilte das Gesundheitsministerium in Magdeburg am Dienstag mit. Er war Mitte der vergangenen Woche aus Mexiko nach Deutschland zurückgekehrt.

Der Zustand des Mannes sei nicht besorgniserregend, er werde nicht im Krankenhaus behandelt. Bis Montag waren acht Schweinegrippefälle in Deutschland nachgewiesen worden, betroffen sind Bayern, Brandenburg und Hamburg. Bei allen Infizierten hat die Erkrankung nach Angaben des Robert Koch-Instituts bisher einen leichten Verlauf genommen.

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Mexikanische Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »