Ärzte Zeitung online, 19.05.2009

Vorläufiger Test: Deutsche in Thailand an gestorben Schweinegrippe

BANGKOK (dpa). In Thailand ist eine deutsche Touristin gestorben, die nach ersten Laborergebnissen an der Schweinegrippe erkrankt war. Das Virus sei in einem Labor in Bangkok nachgewiesen worden, doch werde für die endgültige Bestätigung noch auf weitere Untersuchungen im Gesundheitsministerium gewartet, teilten die Behörden in Bangkok mit. Der erste Test war im Institut für forensische Medizin ausgeführt worden.

Die 59-Jährige war mit ihrem Mann und einem Kind im Strandbad Hua Hin rund 130 Kilometer südwestlich von Bangkok im Urlaub, berichtete das Gesundheitsministerium. Sie wurde am Samstag mit Grippesymptomen ins Krankenhaus gebracht und starb am Montagabend.

In Thailand sind bislang zwei Fälle von Schweinegrippe nachgewiesen worden. Beide Patienten waren vorher in Mexiko und haben sich bereits wieder erholt.

Topics
Schlagworte
Schweinegrippe (1416)
Krankheiten
Grippe (3231)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »