Ärzte Zeitung online, 21.05.2009

Schweinegrippe: Frau in Düsseldorf infiziert

DÜSSELDORF (dpa). In Düsseldorf ist eine 43 Jahre alte Frau an der Schweinegrippe erkrankt. Möglicherweise seien auch der Ehemann sowie eines der beiden kleinen Kinder des Paares mit dem neuen Virus A/H1N1 infiziert, sagte am Donnerstag ein Sprecher der Stadt.

Während die Uni-Klinik den Befund für die Frau mittlerweile zweifelsfrei bestätigt habe, stünden die Ergebnisse für die anderen Familienmitglieder noch aus, sagte der Sprecher. Auch der Bestätigungstest vom Robert Koch Institut in Berlin werde noch erwartet. Die Frau sei mit ihrem Mann am 15. Mai aus New York zurückgekommen und habe zunächst keine Symptome aufgewiesen. In Deutschland sind insgesamt 15 Menschen an der Schweinegrippe erkrankt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »