Ärzte Zeitung online, 29.05.2009

Auch Zypern meldet Schweinegrippefall

NIKOSIA/PARIS(dpa). Auf der Mittelmeerinsel Zypern ist am Freitag der erste Fall von Schweinegrippe gemeldet worden. Es handelt sich um eine 38-Jährige Frau, berichtete das Staatsradio weiter.

"Es war zu erwarten. Kein Land besitzt einen magischen Schild gegen die Grippe", erklärte die zyprische EU-Gesundheitskommissarin, Androulla Vassiliou. Die am neuen H1N1-Virus erkrankte 38-jährige Patientin hatte Freunde in den USA besucht. Als sie nach ihrer Rückkehr die ersten Grippesymptome entwickelte, sei sie in ein Krankenhaus der Hafenstadt Limassol gegangen, wo sie behandelt werde, hieß es weiter.

Schweinegrippe im Obama-Vorbereitungsteam

In der US-amerikanischen Delegation zur Vorbereitung des Besuchs von US-Präsident Barack Obama in der Normandie ist ein Fall von Schweinegrippe aufgetreten. Eine Frau aus der Delegation wurde wegen einer Infektion mit dem neuen H1N1-Virus in das Krankenhaus von Caen gebracht. Elf Personen mit "engem Kontakt mit der Patientin" erhielten vorbeugend Medikamente und blieben einen Tag lang im Hotel unter Beobachtung, teilte die Präfektur des Calvados am Freitag mit.

Der Zustand der Frau sei nicht besorgniserregend, erklärte die Präfektur. Die elf übrigen Personen werden zehn Tage lang mit dem Medikament Tamiflu behandelt.

Obama wird am 6. Juni in der Normandie erwartet, um auf Einladung des französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy der Landung der Alliierten vor 45 Jahren zu gedenken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »