Ärzte Zeitung online, 08.06.2009

Schweinegrippe: Zwei in Deutschland stationierte US-Soldaten erkrankt

LANDSTUHL (dpa). Zwei in Deutschland stationierte US-Soldaten sind an Schweinegrippe erkrankt. Bei einem Soldaten aus Mannheim und einem Soldaten aus Stuttgart sei der Verdacht auf Schweinegrippe bestätigt worden, sagte die Sprecherin des US-Militärkrankenhauses in Landstuhl bei Kaiserslautern, Marie Shaw, am Montag.

Es seien die ersten beiden Schweinegrippe-Fälle beim US-Militär in Europa. In vier weiteren Fällen gebe es einen Verdacht, aber noch keine Bestätigung. Alle Patienten werden in Landstuhl behandelt. Die beiden Soldaten, bei denen die Erkrankung bereits bestätigt wurde, sind in einem isolierten Gebäude neben dem Hospital untergebracht.

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Mexikanische Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Topics
Schlagworte
Schweinegrippe (1416)
Krankheiten
Grippe (3193)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »