Ärzte Zeitung online, 08.06.2009

Schweinegrippe: Zwei in Deutschland stationierte US-Soldaten erkrankt

LANDSTUHL (dpa). Zwei in Deutschland stationierte US-Soldaten sind an Schweinegrippe erkrankt. Bei einem Soldaten aus Mannheim und einem Soldaten aus Stuttgart sei der Verdacht auf Schweinegrippe bestätigt worden, sagte die Sprecherin des US-Militärkrankenhauses in Landstuhl bei Kaiserslautern, Marie Shaw, am Montag.

Es seien die ersten beiden Schweinegrippe-Fälle beim US-Militär in Europa. In vier weiteren Fällen gebe es einen Verdacht, aber noch keine Bestätigung. Alle Patienten werden in Landstuhl behandelt. Die beiden Soldaten, bei denen die Erkrankung bereits bestätigt wurde, sind in einem isolierten Gebäude neben dem Hospital untergebracht.

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Mexikanische Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Topics
Schlagworte
Schweinegrippe (1416)
Krankheiten
Grippe (3253)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »