Ärzte Zeitung online, 19.06.2009

Erster Fall von Schweinegrippe in Südafrika

JOHANNESBURG(dpa). Südafrika hat am Donnerstag den ersten Fall von Schweingrippe im Land bestätigt. Dabei handle es sich um einen 12-jährigen Jungen, der aus den USA am Johannesburger OR-Tambo-Flughafen mit grippeähnlichen Symptomen aufgefallen sei.

Eine Untersuchung in einer Klinik habe ergeben, dass er sich mit dem neuen H1N1-Virus angesteckt habe, erklärte eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums. Dem Jungen gehe es wieder besser. Er sei aus der Klinik entlassen worden und befinde sich zu Hause in Quarantäne.

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Mexikanische Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »