Ärzte Zeitung online, 14.07.2009

Thailand schließt Schulen und Kindergärten wegen Schweinegrippe

BANGKOK (dpa/gwa). Im Kampf gegen die Ausbreitung der Schweinegrippe werden in der thailändischen Hauptstadt Bangkok 435 Schulen und 200 Kindergärten geschlossen. Die Behörden wollen die Gebäude von Mittwoch bis Sonntag gründlich desinfizieren, teilte der Gouverneur von Bangkok am Dienstag mit.

Die Regierung erwägt, sämtliche Schulen im ganzen Land für einen Monat zu schließen, um die rasche Ausbreitung des Virus zu stoppen.

Nach Angaben der thailändischen Behörden sind 24 Menschen mit H1N1-Virus-Infektionen in dem Land gestorben und mehr als 4500 Infektionen nachgewiesen.

Die europäische Gesundheitsbehörde ECDC bestätigt aktuell 2428 Infektionen und 9 Tote. Die WHO hat seit dem 6. Juli keine aktuellen Zahlen veröffentlicht.

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Mexikanische Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »