Ärzte Zeitung online, 23.07.2009

Bald klinische Tests von Schweinegrippen-Impfstoff in USA

WASHINGTON (dpa). In den USA sollen in Kürze klinische Tests von zwei potenziellen Impfstoffen gegen die Schweinegrippe anlaufen, an der bisher weltweit 700 Menschen gestorben sind. Wie die nationale Gesundheitsbehörde NIH mitteilte, sollen acht Universitätskliniken beteiligt werden. Die Tests würden in "sehr naher Zukunft" beginnen, hieß es weiter. Dies deutet auf einen Termin Mitte August hin.

Zunächst soll studiert werden, ob eine Dosis oder zwei von je 15 Mikrogramm benötigt werden, um eine Immun-Reaktion bei gesunden Erwachsenen (18 bis 64) und älteren Menschen (65 und darüber) hervorzurufen. Die Mengen sollen in einem Abstand von 21 Tagen verabreicht werden. Getestet werden Impfstoffe der Hersteller Sanofi Pasteur MSD und CSL Biotherapies. Gibt es frühe Anzeichen dafür, dass die Stoffe sicher für die Gesundheit sind, sollen der Behörde zufolge ähnliche Versuche auch bei Kindern zwischen sechs Monaten und 17 Jahren durchgeführt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »