Ärzte Zeitung online, 23.07.2009

Schweinegrippe: Kranker Säugling wieder gesund

LÜBECK (dpa). Dem bundesweit ersten an Schweinegrippe erkrankten Säugling geht es wieder gut. Der in der Lübecker Uniklinik behandelte kleine Junge hat nach Auskunft von Dr. Christoph Härtel, Oberarzt der Kinderklinik, die Medikamente gut vertragen. Er trinke ohne Probleme und werde voraussichtlich am Freitag aus dem Krankenhaus entlassen

Das am Donnerstag sieben Tage alte Baby war am Wochenende in die Lübecker Klinik gebracht worden, nachdem es sich auf der Geburtsstation eines Krankenhauses in Bad Oldesloe mit dem Erreger angesteckt hatte.

Lesen Sie dazu auch:
"Lübecker Nachrichten": Säugling an Schweinegrippe erkrankt

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Mexikanische Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »