Ärzte Zeitung online, 23.07.2009

Schule wegen Schweinegrippe geschlossen

REUTLINGEN (dpa). Eine Schule in Engstingen (Baden-Württemberg) hat ihre Schüler früher in die Sommerferien geschickt, weil nach einer London-Fahrt sieben Fälle von Schweinegrippe aufgetreten sind. Um weitere Ansteckungen zu verhindern, sei die Grund-, Haupt- und Realschule vorsorglich geschlossen worden, erklärte eine Sprecherin des Landratsamts Reutlingen am Donnerstag.

Die Erkrankten seien in ärztlicher Behandlung. Die Zeugnisse würden den Schülern zugeschickt, hieß es weiter. Auch im Hegel-Gymnasium in Stuttgart hat sich einer der Schüler auf einer London-Studienfahrt mit der Schweinegrippe angesteckt. Für Schüler mit Symptomen sei die Schulpflicht aufgehoben, hieß es auf der Homepage der Schule.

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Mexikanische Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Topics
Schlagworte
Schweinegrippe (1416)
Schule (659)
Krankheiten
Grippe (3253)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »