Ärzte Zeitung online, 31.07.2009

An Schweinegrippe erkranktes Mädchen stirbt in Frankreich

PARIS(dpa). Ein mit dem Schweinegrippevirus infiziertes Mädchen ist in Frankreich gestorben. Die 14-Jährige habe allerdings gleichzeitig an einer anderen schweren Krankheit gelitten, die durch eine schwere Lungeninfektion noch verschlimmert wurde, teilte das Gesundheitsamt InVS am Donnerstag bei Paris mit. Es handele sich um den ersten Todesfall eines Menschen in Frankreich, bei dem das Virus H1N1 nachgewiesen wurde.

Die Jugendliche starb in einem Krankenhaus in Brest im Westen Frankreichs. Die Tageszeitung "Le Figaro" berichtete unter Berufung auf das Gesundheitsamt im Internet, dass der Tod des Mädchens vermutlich nicht direkt mit dem Schweinegrippevirus H1N1 in Verbindung stehe.

In Frankreich sind mittlerweile mehr als 1000 Schweinegrippe-Fälle registriert worden. Bislang verlief die Krankheit in den meisten Fällen mild. Nur etwa 30 Menschen mussten im Krankenhaus behandelt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »