Ärzte Zeitung online, 31.07.2009

Schweinegrippe-Impfung für alle Griechen

ATHEN(dpa). Alle zwölf Millionen Einwohner Griechenlands sollen im Herbst gegen die Schweinegrippe geimpft werden. "Wir haben beschlossen, ausnahmslos alle Bürger zu impfen", sagte der griechische Gesundheitsminister Dimitris Avramopoulos nach einer Dringlichkeitssitzung mit dem griechischen Regierungschef Kostas Karamanlis am Freitag im griechischen Rundfunk.

Das Land benötige dafür 24 Millionen Impfeinheiten, da jeweils zwei Impfungen nötig seien. Für den Notfall seien weitere Maßnahmen wie die Schließung aller Schulen geplant.

Bislang sind in Griechenland mehr als 700 Menschen an Schweinegrippe erkrankt. Einen Todesfall gab es noch nicht.

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Mexikanische Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »