Ärzte Zeitung online, 03.08.2009

Erster Schweinegrippe-Toter in Südafrika

JOHANNESBURG (dpa). In Südafrika ist erstmals ein Schweinegrippe-Toter registriert worden. Es handle sich um einen Studenten aus der Weinmetropole Stellenbosch bei Kapstadt, teilte das nationale Institut für meldepflichtige Krankheiten mit.

Die erste Infektion hatte der Kap-Staat am 18. Juni vermeldet: Ein 12-jähriger Junge hatte sich bei einer Reise in die USA infiziert. Seitdem wurden insgesamt knapp 500 Fälle registriert, von denen die meisten als mild eingestuft wurden.

Südafrika ist Ausrichter der Fußball-Weltmeisterschaft im Juni/Juli 2010. Die Weltgesundheitsorganisation WHO hatte vor kurzem erklärt, sie befinde sich vor diesem Hintergrund in Gesprächen mit der südafrikanischen Regierung.

Weitereaktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe(Mexikanische Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Topics
Schlagworte
Schweinegrippe (1416)
Reisemedizin (1676)
Organisationen
WHO (3008)
Krankheiten
Grippe (3253)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »