Ärzte Zeitung, 05.08.2009

Bauernsekretär: "Kein Schwein hat Grippe"

BERLIN/PASSAU (dpa). Der Deutsche Bauernverband hat gefordert, die Schweinegrippe anders zu bezeichnen. "Alle Welt redet von Schweinegrippe. Aber in Deutschland hat bisher Gott sei Dank kein Schwein Grippe.

Daher sollte man konsequenter Weise von Neuer Grippe sprechen", sagte der Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes, Helmut Born, der "Passauer Neuen Presse". Zu Präventionszwecken riet Born, vor allem in der Urlaubszeit darauf zu achten, dass das Personal in den landwirtschaftlichen Betrieben keine Krankheitssymptome zeige. Potenziell Infizierten solle der Zutritt zum Betrieb verwehrt werden.

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Mexikanische Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »