Ärzte Zeitung, 06.08.2009

Virologe plädiert für Verlängerung der Ferien

HAMBURG (dpa). Im Kampf gegen die Verbreitung des Schweinegrippe-Virus hat sich der Virologe Professor Alexander S. Kekulé für eine Verlängerung der Schulferien ausgesprochen. Dies sei eine gute Möglichkeit, die Verbreitungswelle abzufangen, sagte der Direktor des Instituts für medizinische Mikrobiologie am Universitätsklinikum in Halle im Gespräch mit "Handelsblatt.com".

Zugleich empfahl der Experte, auch die Kindertagesstätten in diese Überlegungen miteinzubeziehen. Nach Angaben von Kekulé verbreitet sich die Grippe unter Kindern schneller, weil sie die Hygienemaßnahmen nicht so stark einhalten wie Erwachsene.

Topics
Schlagworte
Schweinegrippe (1416)
Krankheiten
Grippe (3265)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »