Ärzte Zeitung, 06.08.2009

Virologe plädiert für Verlängerung der Ferien

HAMBURG (dpa). Im Kampf gegen die Verbreitung des Schweinegrippe-Virus hat sich der Virologe Professor Alexander S. Kekulé für eine Verlängerung der Schulferien ausgesprochen. Dies sei eine gute Möglichkeit, die Verbreitungswelle abzufangen, sagte der Direktor des Instituts für medizinische Mikrobiologie am Universitätsklinikum in Halle im Gespräch mit "Handelsblatt.com".

Zugleich empfahl der Experte, auch die Kindertagesstätten in diese Überlegungen miteinzubeziehen. Nach Angaben von Kekulé verbreitet sich die Grippe unter Kindern schneller, weil sie die Hygienemaßnahmen nicht so stark einhalten wie Erwachsene.

Topics
Schlagworte
Schweinegrippe (1416)
Krankheiten
Grippe (3193)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »