Ärzte Zeitung online, 04.08.2009

17-Jähriger erster Schweinegrippe-Toter in Holland

AMSTERDAM (dpa). Ein 17-Jähriger ist als erster Schweinegrippe-Patient der Niederlande an den Folgen der Viruskrankheit gestorben. Der junge Mann habe bereits an einer anderen schweren Krankheit gelitten, als er sich ansteckte, teilte der staatliche Gesundheitsdienst mit. Er starb in der Nacht von Montag auf Dienstag, wie die in der Gemeinde De Bilt (Provinz Utrecht) ansässige Behörde bekanntgab.

Bislang wurde in den Niederlanden bei 663 Patienten die Schweinegrippe festgestellt, wobei sich die meisten bei Aufenthalten im Ausland angesteckt haben. Neun Menschen mussten wegen schwerer Krankheitserscheinungen stationär behandelt werden.

Weitereaktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe(Mexikanische Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Topics
Schlagworte
Schweinegrippe (1416)
Reise (2163)
Krankheiten
Grippe (3265)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »