Ärzte Zeitung online, 19.08.2009

Schmidt: Deutschland auf Schweinegrippe vorbereitet

BERLIN (dpa). Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) sieht Deutschland "gut vorbereitet" auf die Schweinegrippe-Impfung.

zur Großdarstellung klicken

Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt.

Foto: eh

"Die Bürger können darauf vertrauen, dass wir alle Maßnahmen, die nötig sind, auch treffen und dass wir alles tun werden, dass der Schutz der Bevölkerung so groß wie möglich ist", sagte Schmidt am Mittwoch nach der Entscheidung im Kabinett über die rechtlichen Grundlagen der Impfung. Sie appellierte an die Bürger, dass sich vom Herbst an erst chronisch Kranke und Schwangere impfen lassen sollten. Wer aber außerdem gleich einen Schutz wolle, werde ihn auch bekommen. Schmidt geht nicht von Zusatzbeiträgen für die Versicherten aus.

Lesen Sie dazu auch:
Kabinett beschließt Impfung gegen Schweingrippe

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Mexikanische Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »