Ärzte Zeitung online, 24.09.2009

Schweinegrippe: Experten warnen vor Impfmüdigkeit

ERFURT (dpa). Ärzte haben auch angesichts der Gefahren der Schweinegrippe vor einer wachsenden Impfmüdigkeit gewarnt. Derzeit gebe es eine große Verunsicherung in der Bevölkerung. "Die Angst vor einer Impfung ist gegenwärtig größer als vor den Konsequenzen einer Infektion."

Darauf wies Professor Klaus Wahle, Allgemeinmediziner und Mitglied der Ständigen Impfkommission des Robert Koch-Instituts, am Donnerstag vor Beginn des 3. Deutschen Influenza-Kongresses in Erfurt hin. Nach Ansicht von Virologen wird das neue H1N1-Virus in dieser Saison einen Großteil der Influenza-Fälle verursachen.

Die Impfstoffe gegen die Schweinegrippe seien genauso gründlich geprüft worden wie andere.

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Neue Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »