Ärzte Zeitung online, 25.09.2009

Zwei Schweinegrippe-Impfstoffe kurz vor Zulassung

LONDON (art). Der Ausschuss für Humanarzneimittel CHMP hat jetzt eine Zulassungsempfehlung für die beiden Schweinegrippe-Impfstoffe Focetria® von Novartis Behring und Pandemrix® von GlaxoSmithKline (GSK) ausgesprochen. Derzeit wird noch eine Impfung mit zwei Dosen im Abstand von drei Wochen empfohlen, auch für schwangere Frauen und Kinder ab dem sechsten Lebensmonat.

Zwei Schweinegrippe-Impstoffe kurz vor Zulassung

Zwei Schweinegrippe-Impfstoffe stehen kurz vor der Zulassung.

Foto: GSK / www.fotolia.de

Da nach vorläufigen Daten eine Impfdosis für Erwachsene ausreichen könnte und die EMEA in den kommenden Monaten weitere Daten aus klinischen Studien erwartet, werden die Empfehlungen möglicherweise noch aktualisiert.

Es laufen noch Studien mit Erwachsenen und Kindern, deren Ergebnisse ab Oktober oder November 2009 verfügbar werden. Beide Impfstoffe enthalten Adjuvantien zur Verstärkung der Immunantwort. Die Zulassungen durch die Europäische Kommission werden innerhalb der nächsten 20 Tage erwartet.

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Neue Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So ticken Amokläufer

Narzissten, Querulanten, Rächer: Amoktäter fallen meistens schon vor der Tat auf. Um Taten verhindern zu können, gibt es jetzt eine Anlaufstelle für Eltern, Lehrer und Mitschüler. mehr »

Wann droht Ärger mit Kassen und Patienten?

Gehören Zeitvorgaben aus der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) mit auf die Rechnung? Die Antwort steht, wie so oft, im Kleingedruckten der GOÄ. mehr »

Begünstigen Antidiabetika eine Herzinsuffizienz?

Bis zu zwei Prozent der über 60-Jährigen in Deutschland leiden gleichzeitig an Diabetes und Herzinsuffizienz. Wie beide zusammenhängen, haben mehrere Studien analysiert. mehr »