Ärzte Zeitung online, 20.10.2009

Präsident des Kinderärzte-Verbands: Kinder gegen Schweinegrippe impfen

OSNABRÜCK (dpa). Der Präsident des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte, Dr. Wolfram Hartmann, ist für das Impfen von Kindern ab drei Jahren gegen die Schweinegrippe. Dies sei besonders bei Kindern mit entsprechenden Risikofaktoren nötig.

Man solle die Schweinegrippe nicht verharmlosen, sagte Hartmann der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Dienstagsausgabe). Kinder müssten genauso den Impfstoff bekommen wie Schwangere. Impfstoffe seien in Deutschland sicher.

Der Verbandspräsident kritisierte, dass Eltern von den Diskussionen verunsichert seien. Die Aufregung über verschiedene Seren sei nicht nötig.

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Neue Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »