Ärzte Zeitung online, 23.10.2009

Umfrage: Ein Fünftel plant Schweinegrippe-Impfung

KÖLN (dpa). Ein Fünftel der Deutschen will sich einer Umfrage zufolge gegen die Schweinegrippe impfen lassen. Das Institut Forsa befragte im Auftrag der Sendung "RTL-Punkt 12" am Mittwoch 500 Menschen, wie RTL am Donnerstag in Köln mitteilte.

Bei einer ähnlichen Umfrage vor wenigen Wochen hatten nur zehn Prozent der Befragten angegeben, sich impfen lassen zu wollen. In Ostdeutschland sei die Impfbereitschaft mit 29 Prozent überdurchschnittlich hoch. 73 Prozent der Befragten lehnten eine Schweinegrippe-Impfung generell ab.

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Neue Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Topics
Schlagworte
Schweinegrippe (1416)
Impfen (4056)
Organisationen
RTL (111)
Krankheiten
Grippe (3232)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »