Ärzte Zeitung online, 01.11.2009

Schweinegrippe: Über 50 Tote in der Ukraine

MOSKAU (dpa). Die Zahl der Todesfälle in der besonders von Schweinegrippe betroffenen Ukraine ist am Sonntag auf über 50 gestiegen. Die Epidemie breite sich weiter mit rasendem Tempo aus, sagte Präsident Viktor Juschtschenko nach Angaben der Agentur Interfax.

Schweinegrippe: Fast 50 Tote in der Ukraine

Schweinegrippe: Panik in der Ukraine .

Foto: GSK / www.fotolia.de

In der Ex-Sowjetrepublik seien rund 150 000 daran erkrankt. Allein im Gebiet Lwiw im Westen des Landes seien mehr als 60 000 Menschen infiziert. In der Ukraine herrscht seit Freitag wegen der Grippe Ausnahmezustand.

Der Regierung schloss landesweit alle Schulen und Kindergärten. Zudem sind Veranstaltungen mit größeren Menschenmengen, darunter Konzerte und Kinovorführungen, verboten. Juschtschenko ordnete an, dass umgehend mehr Schutzmasken produziert werden müssten. Der Bedarf liege bei einer Million Masken pro Tag.

Nach Panikkäufen in Apotheken waren in vielen Städten weder Schutzmasken noch Medikamente zu haben.

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Neue Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Topics
Schlagworte
Schweinegrippe (1416)
Organisationen
Interfax (67)
Krankheiten
Grippe (3232)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »