Ärzte Zeitung online, 04.11.2009

Siebter Todesfall durch Schweinegrippe in Deutschland

STUTTGART (dpa). In Deutschland gibt es einen siebten Todesfall durch Schweinegrippe. Am Klinikum Stuttgart starb am Mittwoch eine Patientin, die mit dem neuen H1N1-Virus infiziert war.

Die 52-jährige Frau litt unter einer chronischen Vorerkrankung. Sie war am vergangenen Freitag nach einer Herz-Kreislauf-Wiederbelebung in die Klinik gebracht worden.

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Neue Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »