Ärzte Zeitung, 09.11.2009

Rösler berät mit Ländern

Mittwoch Impfgipfel / Ex-Staatssekretär kritisiert Ärzte

BERLIN (hom). Gesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) und seine Länderkollegen haben am Montag via Telefonkonferenz über das weitere Vorgehen bei den Impfungen gegen die Schweinegrippe beraten.

Der Minister habe sich über den Ablauf der Impfungen informiert, sagte ein Sprecher des Bundesgesundheitsministeriums auf Anfrage. Für Mittwoch hat Rösler die Landesgesundheitsminister nach Berlin eingeladen. Bei dem Treffen sollen Probleme bei den angelaufenen Impfaktionen erörtert werden.

Derweil übte der frühere Berliner Gesundheitsstaatssekretär Hans-Georg Wolters massive Kritik an der Ärzteschaft. Diese habe ein "abenteuerliches Schauspiel widersprüchlicher Meinungen" zur Schweinegrippe abgeliefert, schreibt Wolters in einem Brief an den Chef der Bundesärztekammer, Jörg-Dietrich Hoppe. In der Öffentlichkeit sollten sich nur noch fachkompetente Ärzte äußern "und nicht Dr. Hinz und Dr. Kunz".

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »