Ärzte Zeitung online, 09.11.2009

Todesursache bei Kassler Schülerin weiter unklar

KASSEL (dpa). Ein Zusammenhang zwischen dem Tod einer 15- jährigen Schülerin aus Kassel und ihrer Schweinegrippe-Erkrankung ist weiter unklar. Das Mädchen war am Samstag im Klinikum Kassel an einer Herzmuskel-Entzündung gestorben.

Dass die Entzündung des Herzmuskels durch das H1N1-Virus verursacht worden sein könnte, sei Spekulation, sagte Klinikums-Direktor Privatdozent Wolfgang Deinsberger am Montag. Die Untersuchungen zur Todesursache der 15-Jährigen könnten noch zwei bis drei Wochen andauern.

In der Kassler Hegelsberg-Gesamtschule, auf die die Neuntklässlerin ging, fällt wegen der Trauer noch bis Dienstag der Unterricht aus.

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Neue Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »