Ärzte Zeitung online, 12.11.2009

20 Grundschüler an Schweinegrippe erkrankt

GÜSTROW (dpa). An einer Grundschule in Güstrow sind 20 Kinder und zwei Betreuer an Schweinegrippe erkrankt. Ein Kind sei vorübergehend in einem Krankenhaus gewesen, alle anderen seien zu Hause, sagte eine Sprecherin des Landkreises am Mittwoch.

Das Gesundheitsamt des Kreises sei dabei, mit allen Erkrankten Kontakt aufzunehmen, um über Verhaltensmaßregeln, Hygieneempfehlungen und Kontaktbeschränkungen zu informieren. Eine Schließung der Schule mit insgesamt 170 Kindern sei nicht geplant. Eine Erklärung für den Ausbruch der Krankheit an der Einrichtung gebe es nicht.

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Neue Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Topics
Schlagworte
Schweinegrippe (1416)
Schule (659)
Krankheiten
Grippe (3255)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »