Ärzte Zeitung online, 17.11.2009

Erster Schweinegrippe-Toter in Bosnien

SARAJEVO (dpa). In Bosnien-Herzegowina ist erstmals ein Mensch mit einer Schweinegrippe-Infektion gestorben. Bei dem 40-jährigen Mann sei das Pandemie-Virus H1N1 gefunden worden.

Das bestätigte das Klinische Zentrum in der Hauptstadt Sarajevo am Dienstag. Der am Sonntag gestorbene Patient stammt aus der südlichen Stadt Mostar. Landesweit seien 121 Fälle der Schweinegrippe registriert.

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Neue Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »