Ärzte Zeitung online, 23.11.2009

Schulamt: Schwangere Lehrerinnen haben schulfrei

MANNHEIM (eb). Ab sofort zuhause bleiben - das empfiehlt das für Nordbaden zuständige Staatliche Schulamt in Mannheim schwangeren Lehrerinnen.

Das Schulamt folge damit einer Empfehlung des Regierungspräsidiums Karlsruhe, berichtet die Rhein-Neckar-Zeitung. Grund für das "Schulfrei" ist, dass Schwangere im Falle einer H1N1-Infektion zu den Risikogruppen gehören.

Das Schulamt sieht allerdings keinen Anlass, ganze Schulen zu schließen, da die Schweinegrippe im Normalfall harmlos verlaufe. Eltern seien aber aufgefordert, Erkrankungen ihrer Kinder zu melden - eine Pflicht dazu bestehe aber nicht.

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Neue Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Bruch mit dem deutschen Verordnungssystem?

Eine Gesetzesänderung ermöglicht Ärzten seit kurzem, Cannabis zulasten der Kassen zu verschreiben. Der Patient bezieht Cannabis aus der Apotheke. Das neue Rechtskonstrukt sehen viele aber als "Systembruch". mehr »