Ärzte Zeitung, 27.11.2009

Sind bei Kindern und Senioren weiter zwei Impfdosen nötig?

Sind bei Kindern und Senioren weiter zwei Schweinegrippe-Impfdosen nötig?

Eine Kollegin fragt: Laut Empfehlung der Europäischen Arzneimittelbehörde sollen Kinder unter 9 Jahre, die eine halbe Impfdosis erhalten haben, und Senioren über 60 Jahre keine zweite Impfung mit Pandemrix® bekommen.

Die Ständige Impfkommission rät in beiden Altersgruppen zu einer zweiten Impfung.

Wie soll ich mich verhalten? Meine Patienten fragen schon nach dem zweiten Impftermin.

Privatdozent Tomas Jelinek: Die Datenlage bezüglich der Immunogenität ist tatsächlich hervorragend: Studien zeigen Serokonversionsraten von 98 bis 100 Prozent nach der ersten Impfung, auch bei Kindern und über 60-Jährigen.

Da die Diskussion um die Impfung weiterhin recht erhitzt geführt wird, ist jedoch von individuellen Lösungen abseits der Zulassungsunterlagen und der bisherigen Empfehlungen seitens der deutschen Behörden abzuraten. Momentan sollten Sie sicherheitshalber das (noch) empfohlene Impfschema mit zwei Immunisierungen durchführen.

Weitere Fragen im Schweinegrippe-Expertenforum:
Haftungsfrage bei der Impfung von Marcumar-Patienten ist ungeklärt
Sollen gesunde Kinder gegen Schweinegrippe geimpft werden?

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Neue Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »