Ärzte Zeitung, 11.12.2009

zur Großdarstellung klicken

Die Verbreitung von Influenzaviren ist jetzt nur noch moderat erhöht

Kalenderwoche 49 / 2009

Deutschland: Die Zahl von Patienten mit Atemwegsinfektionen ist bundesweit gesunken und liegt jetzt insgesamt im moderat erhöhten Bereich. In Stichproben wurden bei 48 Prozent von 172 Patienten Influenzaviren nachgewiesen, und zwar ausschließlich Neue Influenza (A/H1N1).

Europa: Nur Griechenland und Litauen berichten über eine sehr hohe Intensität an Influenza.basierend auf Meldungen von 1000 teilnehmenden Praxen zum Anteil von Patienten mit akuten Atemwegsinfekten

Weitere Informationen unter

Die Daten stammen von der Arbeitsgemeinschaft Influenza (AGI).

zur Großdarstellung klicken

basierend auf Meldungen von 1000 teilnehmenden Praxen zum Anteil von Patienten mit akuten Atemwegsinfekten

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »