Ärzte Zeitung online, 11.12.2009

Schweinegrippe-Impfstoff für Schwangere in Sachsen verfügbar

DRESDEN (dpa). Ein vorzugsweise für Schwangere empfohlener Impfstoff gegen die Schweinegrippe ist ab sofort in Sachsen verfügbar. Frauen, die sich dazu entschieden, würden die Impfung von nächster Woche an durch die niedergelassenen Gynäkologen erhalten, teilte das Sozialministerium am Donnerstag in Dresden mit.

Zu dem entsprechenden Impfstoff ohne Wirkungsverstärker hatte die Ständige Impfkommission des Robert Koch-Instituts (RKI) geraten. Bei Schwangeren besteht ein größeres Risiko für einen fulminanten Verlauf der Krankheit.

Die Empfehlung der STIKO zur Schweinegrippe-Impfung:
Eine Impfung gegen Schweinegrippe reicht in jedem Alter

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »