Ärzte Zeitung online, 18.12.2009

Protein schützt Zellen vor Schweinegrippe-Infektion

BOSTON (hub). Forscher aus den USA haben Proteine identifiziert, die für die Abwehr von Schweinnegrippe-Viren wichtig sind. Es handelt sich um die Familie der Interferon-induzierbaren Transmembranproteine (IFITM).

Protein schützt Zellen vor Schweinegrippe-Infektion

In einem automatisierten Screeningversuch haben die Forscher vom Howard Hughes Medical Institute zunächst 120 Proteine gefunden, die für eine Infektion menschlicher Zellen mit dem H1N1-Virus wichtig sind. Einzelne Proteine in den kultivierten menschlichen Zellen wurden dazu mithilfe der RNA-Interferenz ausgeschaltet. Das gelingt mit synthetischen kleinen RNA-Stücken (siRNA, small interfering RNA). Die siRNA interferiert mit der Boten-RNA (mRNA) für ein ganz bestimmtes Protein. Auf diese Weise wird die Übersetzung von der RNA in die Aminosäurekette des Proteins unterbunden, es entsteht kein Protein.

Die Forscher haben sich die 120 Proteine anschließend genauer angeschaut: Wurde ein Protein aus der Familie der Interferon-induzierbaren Transmembranproteine - das IFITM3 - ausgeschaltet, vermehrten sich die H1N1-Viren fünf- bis zehnmal besser als in Anwesenheit dieses Proteins, hat das Howard Hughes Medical Institute mitgeteilt.

IFITM3 wird in einer ganzen Reihe von Zelltypen gebildet, etwa in Zellen der Lunge von Mensch und Maus. Auch in Zellen konnte sich H1N1 besser vermehren, wenn IFITM3 ausgeschaltet war. In einem weiteren Versuch haben die Forscher nun den quasi umgekehrten Weg gewählt und in den Zellen eine hohe Konzentration an IFITM3 erzeugt. Die Vermehrung von H1N1 war in diesen Zellen blockiert. Das Verblüffende: Nicht nur die Vermehrung von H1N1 sondern auch die anderer Viren wie Dengue- und West-Nile-Virus war in Zellen mit hoher IFITM3-Konzentration gehemmt.

Die Forscher sind davon überzeugt, dass die Interferon-induzierbaren Transmembranproteine ein wichtiger Teil des angeborenen Immunsystems sind.

Die Arbeit ist in "Cell" (139, 2009, 1243) publiziert.

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Neue Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »