Ärzte Zeitung online, 04.01.2010

Internisten appellieren an Bevölkerung, sich unbedingt gegen Grippe zu impfen

BERLIN (maw). Zum Jahreswechsel appelliert der Bundesverband Deutscher Internisten (BDI) an die Bevölkerung, mit einem guten Impf-Vorsatz ins Neue Jahr zu gehen.

Der BDI befürchtet eine "allzu nachlässige Haltung in der Bevölkerung angesichts der Gefahren durch die Grippe, sei es Neue Grippe oder die saisonale Influenza", wie es in einer Mitteilung heißt.

Experten erwarteten die zweite beziehungsweise dritte Welle der Grippeinfektionen noch in diesem Monat, warnt der Sprecher der BDI-Sektion Infektiologie, Privatdozent Andrew Ullmann von der Unilinik Mainz. Jetzt wäre der optimale Zeitpunktzu impfen für alle diejenigen, die sich bisher nicht geimpft haben, betont der BDI. Ein Impfschutz wäre in zwei bis vier Wochen erreicht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »