Ärzte Zeitung, 26.08.2008

Erfolg gegen extrem multiresistente TB-Keime

NEU-ISENBURG (eis). Auch gegen extrem multiresistente (XDR) Tuberkulose-Erreger gibt es erfolgversprechende Therapien. Das hat jetzt eine Studie in Sibirien ergeben (Lancet online).

Von den 608 TB-Patienten der Studie hatten fünf Prozent XDR-Tuberkulose. Die Erreger gelten als XDR, wenn sie sowohl auf die Standardmittel Rifampicin und Isoniazid als auch auf eins der Fluorchinolone nicht mehr ansprechen und zudem resistent sind gegen ein injizierbares Tuberkulostatikum (Amikacin, Capreomycin oder Kanamycin).

Mit Fünffach-Kombinationen gegen jeweils den speziellen XDR-Stamm sprachen 50 Prozent der Betroffenen auf die Therapie an.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »