Ärzte Zeitung, 30.08.2004

Vogelgrippe über Jahre in Asien

GENF (dpa). Die Vogelgrippe wird in Asien noch mehrere Jahre kursieren, schätzt die Weltgesundheitsorganisation WHO.

Das Ausmaß des letzten Ausbruchs zeige, daß sich die Krankheit nur durch langfristige Maßnahmen kontrollieren lasse, so der WHO-Experte Dr. Klaus Stöhr in Genf. "Wir denken in Jahren und nicht mehr in Monaten oder Wochen", sagte Stöhr.

In China waren jetzt auch bei Schweinen Antikörper gegen das Vogelgrippevirus H5N1 entdeckt worden. Experten befürchten, daß sich das Virus in Schweinen mit humanpathogenen Grippeviren kreuzt und eine neue Epidemie auslöst.

Topics
Schlagworte
Vogelgrippe (512)
Organisationen
WHO (2954)
Krankheiten
Vogelgrippe (658)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Bruch mit dem deutschen Verordnungssystem?

Eine Gesetzesänderung ermöglicht Ärzten seit kurzem, Cannabis zulasten der Kassen zu verschreiben. Der Patient bezieht Cannabis aus der Apotheke. Das neue Rechtskonstrukt sehen viele aber als "Systembruch". mehr »