Ärzte Zeitung, 24.02.2005

WHO warnt erneut vor Vogelgrippe

HO CHI MINH-STADT (dpa). Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat ihre Warnung vor einer Vogelgrippe-Epidemie unter Menschen bekräftigt.

"Je länger das Virus in Tieren zirkuliert, desto größer ist die Infektionsgefahr von Menschen und das Risiko einer Pandemie", sagte der WHO-Direktor für die Region West-Pazifik, Shigeru Omi, in Ho Chi Minh-Stadt in Vietnam.

Die WHO hatte bereits früher Befürchtungen geäußert, daß aus Erregern der Vogelgrippe und der menschlichen Grippe ein neues gefährliches Virus entstehen könnte.

Topics
Schlagworte
Vogelgrippe (512)
Organisationen
CHI (5)
WHO (2955)
Krankheiten
Grippe (3233)
Vogelgrippe (658)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »