Ärzte Zeitung, 24.02.2005

WHO warnt erneut vor Vogelgrippe

HO CHI MINH-STADT (dpa). Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat ihre Warnung vor einer Vogelgrippe-Epidemie unter Menschen bekräftigt.

"Je länger das Virus in Tieren zirkuliert, desto größer ist die Infektionsgefahr von Menschen und das Risiko einer Pandemie", sagte der WHO-Direktor für die Region West-Pazifik, Shigeru Omi, in Ho Chi Minh-Stadt in Vietnam.

Die WHO hatte bereits früher Befürchtungen geäußert, daß aus Erregern der Vogelgrippe und der menschlichen Grippe ein neues gefährliches Virus entstehen könnte.

Topics
Schlagworte
Vogelgrippe (513)
Organisationen
CHI (5)
WHO (3015)
Krankheiten
Grippe (3254)
Vogelgrippe (660)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »