Ärzte Zeitung, 12.12.2005

Wieder Menschen erkrankt durch Vogelgrippe-Virus

BANGKOK/PEKING (dpa). In Thailand ist ein weiterer Mensch an der Vogelgrippe gestorben. Ein fünfjähriger Junge sei das 14. Todesopfer in Thailand seit dem Ausbruch der Krankheit Ende 2003, teilte das Gesundheitsministerium in Bangkok mit. Tests hätten eine Infektion mit dem Vogelgrippe-Virus H5N1 bestätigt. Der kleine Junge habe sich vermutlich bei Hühnern angesteckt, die sein Onkel hält.

Unterdessen wird aus China die fünfte Erkrankung mit H5N1 gemeldet. Eine 31jährige Bäuerin habe sich mit H5N1 infiziert, berichtete der China News Service. Sie habe die Infektion aber überlebt und sei inzwischen aus dem Krankenhaus entlassen worden.

In Asien sind seit 2003 insgesamt 70 Menschen an dem Vogelgrippe-Virus gestorben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »