Ärzte Zeitung, 09.01.2006

Vogelgripperisiko nicht erhöht

BERLIN (ddp.vwd). Der Influenza-Experte der WHO, Klaus Stöhr, sieht trotz der Vogelgrippe-Infektionen in der Türkei keine wachsende Bedrohung für Menschen.

"Das Gefahrenpotential hat sich nicht geändert", so Stöhr gestern in Hamburg. Es gebe keine neuen Hinweise, daß das Virus von Mensch zu Mensch überspringen könne.

Lesen Sie dazu auch:
H5N1 bei zwei weiteren Kindern in der Türkei

Topics
Schlagworte
Vogelgrippe (513)
Organisationen
WHO (3013)
Krankheiten
Grippe (3254)
Infektionen (4321)
Vogelgrippe (660)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »