Ärzte Zeitung, 24.02.2006

KOMMENTAR

Sachliche Infos statt Aktionismus!

Von Dirk Schnack

Kein Grund zur Panik - diesen Satz haben Politiker in den vergangenen Tagen in Zusammenhang mit der Vogelgrippe fast gebetsmühlenartig wiederholt. Trotzdem haben die ersten Feriengäste ihren Sommerurlaub auf der Insel Rügen, wo die Tierseuche Deutschland zuerst erreicht hat, storniert.

Auf der Insel selbst ist von Panik nichts zu spüren. Das Risiko wird ernst genommen, aber nicht dramatisiert. Dazu tragen Info-Veranstaltungen mit Ärzten, wie sie etwa am Mittwoch im Rüganer Krankenhaus stattfand, bei. Das Interesse an der Veranstaltung zeigt, daß die Menschen sachliche Infos von Politikern und Ärzten erwarten. Was sie nicht verstehen, sind Schuldzuweisungen und Aktionismus.

Die von vielen Politikern kritisierte Landrätin genießt vor Ort jedenfalls großes Vertrauen. Ob der Ausbruch der Tierseuche in anderen Regionen wirksamer bekämpft worden wäre, läßt sich nicht beantworten. Fest steht, daß die Bürger schon aus Angst um eine Image-Schädigung der vom Tourismus abhängigen Region alles daran setzen, um die Seuche einzudämmen. Wer Rügen wegen der Vogelgrippe meidet, sollte bedenken, daß die Tierseuche überall ausbrechen kann.

Lesen Sie dazu auch:
Bürger von Rügen fühlen sich bei ihren Hausärzten gut aufgehoben

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »