Ärzte Zeitung, 12.04.2006

309 Tiere hatten Vogelgrippe

RIEMS (dpa). Die Vogelgrippe ist in Deutschland bei 305 Wildvögeln, drei Hauskatzen und einem Steinmarder nachgewiesen worden.

Das geht aus dem Lagebericht des Friedrich-Loeffler-Institutes (FLI) auf der Insel Riems hervor, den das Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit gestern veröffentlicht hat.

Die meisten Tiere mit dem H5N1-Virus wurden in Mecklenburg-Vorpommern entdeckt. Hier wurde der Erreger bei 200 Wildvögeln diagnostiziert.

Topics
Schlagworte
Vogelgrippe (513)
Krankheiten
Vogelgrippe (660)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »