Ärzte Zeitung, 12.12.2007

Vogelgrippe breitet sich in Polen weiter aus

WARSCHAU (dpa). Die Vogelgrippe bei Nutzgeflügel in Polen weitet sich aus. Das Virus H5N1 sei auf einer Hühnerfarm in Sadlowo nordwestlich von Warschau nachgewiesen worden, sagte der polnische Landwirtschaftsminister Marek Sawicki am Montag in Warschau. Der Ort liege nur zwei Kilometer von einem Bauernhof entfernt, wo das Virus am Samstag aufgetreten war. Es ist bereits der vierte Ausbruch der Krankheit bei Geflügel binnen zehn Tagen. Alle betroffenen Höfe befinden sich im nordwestlichen Teil der Wojewodschaft Masowien, etwa 100 Kilometer von der Hauptstadt entfernt.

Die etwa 360 000 Hühner der Farm sollen getötet werden. Um den Hof wurde eine Schutzzone eingerichtet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So schädlich fürs Herz wie Cholesterin

Depressionen steigern bei Männern das Risiko fürs Herz ähnlich stark wie hohe Cholesterinwerte oder Fettleibigkeit. Das ergab eine aktuelle Analyse der KORA-Studie. mehr »

Den Berg im eigenen Tempo erklimmen

Medizinstudentin Solveig Mosthaf fühlt sich im Studium manchmal, als würde sie einen steilen Berg hinauf kraxeln. Sie wünscht sich mehr Planungsfreiheit – und die Möglichkeit, eigene Wege zu gehen. mehr »

Positive HPV-Serologie bringt bessere Prognose

Bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumor ist eine positive HPV-16-Serologie mit einem verbesserten Überleben assoziiert. Das bestätigt jetzt eine US-Studie. Demnach liegt die Wahrscheinlichkeit für ein Fünf-Jahres-Überleben sogar 67 Prozent höher. mehr »