Ärzte Zeitung, 21.05.2008

Impfstoff gegen Pandemie durch H5N1 zugelassen

LONDON (eb). Einen Impfstoff für Menschen gegen das VogelgrippeVirus H5N1 wurde in der EU zugelassen. Das Unternehmen GlaxoSmithKline hat ihn entwickelt, mit dem Ziel, Menschen vor oder während einer Pandemie zu immunisieren.

Prepandrix® ist gegen einen Virusstamm gerichtet, der vor Jahren in Vietnam identifiziert wurde. In klinischen Studien löste er bei etwa 85 Prozent der Probanden vierfach erhöhte Antikörpertiter gegen H5N1-Varianten aus, die in Indonesien, in der chinesischen Provinz Anhui und in der Türkei aufgetreten sind. Pandemieauslöser könnte ein Virusstamm werden, gegen den eine natürliche Abwehr fehlt und der so mutiert ist, dass er von Mensch zu Mensch übergeht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »