Ärzte Zeitung, 22.04.2013

China

Vogelgrippe fordert weitere Opfer

PEKING. Die neue Vogelgrippe H7N9 hat weitere Menschen in China getötet. Die Zahl der Opfer stieg auf 20, wie die Nachrichtenagentur Xinhua berichtete. Insgesamt sind jetzt 102 Patienten mit dem Erreger registriert worden. Zwölf Patienten wurden geheilt und aus dem Krankenhaus entlassen. Ende März hatten chinesische Behörden erstmals von Infektionen mit dem neuen Stamm der Vogelgrippe berichtet. Eine Expertengruppe der Weltgesundheitsorganisation WHO ist derzeit in China unterwegs, um bei den Untersuchungen zu H7N9 zu helfen. Die Gruppe der H7-Viren befällt normalerweise Vögel. Nur 40 Prozent der Infizierten hatten aber engen Kontakt mit Vögeln. Es wird daher nach weiteren Infektionsquellen gesucht. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »